Einladung zur Informationsveranstaltung

„Umwelt in unserer Stadt“ am Sa, 23. März 2019 · 10 Uhr · Bürgerhaus Ginsheim

Die Stadtverwaltung lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Informations-veranstaltung „Umwelt in unserer Stadt“ mit den Themen „Biologische Vielfalt“ und „E-Mobilität“ am Samstag, 23. März 2019, um 10 Uhr ins Bürgerhaus Gins-heim ein.

Die Diplom-Biologin Dr. Eva Distler wird einen Einstieg in das Thema „Biologische Vielfalt“ geben. Als Inhaberin der Firma „Naturnahes Grün - Planung & Gestal-tung“ plant sie Projekte und führt diese aus. Dr. Eva Distler wird über Erfahrun-gen berichten, wie Gemeinden auf kommunalen Flächen sowie Bürgerinnen und Bürger in Privatgärten die Biologische Vielfalt erhalten und erweitern können.

Anschließend werden Brigitte Martin des „Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland“ und der ortsansässige Imker Otmar Reinheimer in einer moderier-ten Podiumsdiskussion deren Meinung zur Biologischen Vielfalt darstellen, ver-gleichen und über Perspektiven in Ginsheim-Gustavsburg diskutieren.

In einem weiteren Podiumsgespräch wird das Thema „E-Mobilität“ ausgearbeitet. Der Geschäftsführer der „UrStrom BürgerenergieGenossenschaft Mainz eG“, Klaus Grieger, stellt unter anderem die praktischen Vorteile von E-Car-Sharing vor. Eric Kruzycki vom „Verkehrsclub Deutschland e.V.“ setzt sich als Regional-koordinator in Rhein-Main für eine Verkehrswende im Sinne einer sozial- und umweltverträglichen Mobilität aller Verkehrsteilnehmer ein und informiert dar-über. Außerdem wird ein aktiver E-Mobilist über seine Erfahrungen berichten, die ein Elektrofahrzeug im Alltag mit sich bringt.

Nach den Podiumsdiskussionen haben Interessierte die Möglichkeit, sich in Ge-sprächen mit den Referenten des „Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutsch-land“, der „UrStrom BürgerenergieGenossenschaft Mainz eG“, dem „Verkehrsclub Deutschland e.V.“ sowie Mitarbeitern des Fachbereichs „Raum, Bau, Umwelt“ und der Diplom-Biologin Dr. Eva Distler näher auszutauschen. Elektrofahrzeuge sowie die verschiedenen Radmodelle der Aktion „Radfahren neu entdecken“ werden im Außenbereich des Bürgerhauses ausgestellt.

[Pressemeldung der Stadtverwaltung]



Toleranzpreis für den TVG

Der Turnverein Gustavsburg hat den Toleranzpreis der Ahmadiyya-Gemeinde erhalten.

Vorsitzender Frederic Diercks nahm die Auszeichnung auf dem Neujahrsempfang in der Gustavsburger Bait-ul-Ghafur-Moschee entgegen. Sie würdigt „ziviles Engagement in der ehrenamtlichen Arbeit“, wie es in der Urkunde heißt. Diercks bezeichnete sie als große Ehre für den Verein.

 

Der TVG bietet in seinen zwölf Abteilungen zahlreiche Sportarten für alle Altersgruppen und Leistungsniveaus an und pflegt ein reges Vereinsleben. Viele seiner Mitglieder stammen aus anderen Herkunftsländern. „Integration funktioniert am besten im unaufgeregten Miteinander“, sagte Vorsitzender Diercks bei der Preisverleihung. „Wo geht das einfacher als beim Sport?“ 

 

Die Ahmadiyya-Muslim-Jamaat-Gemeinde (AMJ) vertritt eine friedfertige und tolerante Auslegung des Islam. In Hessen besitzt sie – wie die christlichen Kirchen – den Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts.

 

Foto von links: Rashid Kahloon (Präsident der AMJ Mainspitze), Abdullah Uwe Wagishauser (AMJ-Bundesvorsitzender), Frederic Diercks (1. Vorsitzender des TVG), Bürgermeister Thies Puttnins-von Trotha, Landtagsabgeordnete Sabine Bächle-Scholz, Muhammad Bilal Awais (Imam der Bait-ul-Ghafur-Moschee).

 

[Pressemeldung des TV-Gustavsburg]



Sturm auf's Rathaus

Sa, 09.02. um 11:11 Uhr

Engelbert Wiedmann organisiert bereits zum dritten Mal den "närrischen Sturm auf's Rathaus" in Ginsheim. Der Eintritt ist frei.

 



»Hallo, ich bin Ihr Nachbar!«

Fotoausstellung der Tafel Ginsheim-Gustavsburg/Bischofsheim

»Hallo, ich bin Ihr Nachbar!« – ist der Titel einer besonderen Fotoausstellung der #Tafel #GinsheimGustavsburg mit Bildern von Sabine Neumann.

Infos » www.tafel-gigu.de //Ort » Evangelische Kirche Ginsheim